klangkling

Werkstätte für Rhythmusinstrumente, Klang- und Saitenspiele

KÖRPER – RHYTHMUS – KLANG

Die unterschiedlichsten Völker setzen Musik und Klänge schon seit Jahrtausenden ein. Zum einen, um Nachrichten über weite Strecken zu übermitteln, für rituelle Zwecke, zur Unterhaltung aber auch um Kinder sanft in den Schlaf zu wiegen. kurt kostynski - klangkling
Ich, Kurt Kostynski arbeite in meiner Werkstatt “klangkling” an außergewöhnlichen Instrumenten und Klangspielen, wie zum Beispiel: Nussflöten, Nasenflöten, Zungentrommeln, Bambura, Tok Tok´s, Bambusklapper, Monochorde und vielen weiteren interessanten Klangobjekten. Meine Intention ist es, verstummte Gefühle und starre Körper zum Schwingen zu bringen, aber auch die Lust am spielen zu entdecken. Durch die unendliche Vielfalt von Möglichkeiten, Naturmaterialien enstehen immer wieder neue Kreationen.

Meine Instrumente werden sowohl in der musikalischen Früherziehung, in der Musik und Klangtherapeutischen Arbeit, als auch im privaten Umfeld gerne eingesetzt. Jedes einzelne von mir gebaute Instrument ist einmalig, im Aussehen und im Klang.  Das Design schlicht, ästhetisch, funktionell. Ich bevorzuge meist heimische Hölzer die auf einander abgestimmt werden. Ich verzichte ganz auf Lacke und verwende nur ein Spezialgemisch aus Ölen und Wachsen. Mein Hauptaugenmerk liegt im Klangvolumen, das ich so  facettenreich wie möglich gestalten möchte.

Ich stelle meine Erfahrungen im Instrumentenbau auch gerne bei Schulprojekten vor. Zusätzlich werden von klangkling.at auch individuelle Instrumentenbaukurse abgehalten. In diesen Workshops möchte ich das soziale und kreative Interessen miteinander verbinden.

Musik und Klang begeistert Jung und Alt, nur durch das spielerische Erfahren steht das musikalisches Erleben im Vordergrund.